Kamieniec Ząbkowicki Gemeindevorstehender

mgr Marcin Bartłomiej Czerniec

Biografie

Geboren am 20. Juni 1979 r. in Paczków.

1994 – 1998 – Wirtschaftsfachschule in Ząbkowice Śląskie.

1998 – 2003 – Universität Breslau; Fakultät für Jura, Verwaltung und Wirtschaftswissenschaft; Fachrichtung: Verwaltung. Erste Masterarbeit „Postępowanie administracyjne w sprawie ustalenia podatku od spadków” (Verwaltungsverfahren in Sachen Vereinbarung des Erbschaftssteuers), geschrieben und verteidigt in der Anstalt für Verwaltungsverfahren und Verwaltungsgerichtsbarkeit, an dem Institut für Verwaltungswissenschaften (Zakład Postępowania Administracyjnego i Sądownictwa Administracyjnego w strukturze Instytutu Nauk Administracyjnych).

2003 – 2005 – Universität Breslau; Fakultät für Jura, Verwaltung und Wirtschaftswissenschaft; Fachrichtung: Jura. Zweite Masterarbeit „Podatek od spadków i darowizn w strukturze dochodów budżetu gminy” (Erbschaftssteuer in der Einkommensstruktur des Gemeindehaushalts), geschrieben und verteidigt an dem Lehrstuhl für Finanzrecht.

2005 – 2010 – Universität Breslau; Fakultät für Jura, Verwaltung und Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaften Doktorstudium im Bereich Recht an dem Lehrstuhl für Finanzrecht.

2004 – 2006 – gewählt als Ratsmitglied der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki.

2004 – 2006 – Neugründung des Bürgerberatungsbüros (Społeczne Biuro Porad Obywatelskich).

2006 – 2010 – gewählt als Gemeindevorstehender der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki und Ratsmitglied des Landkreises Kamieniec Ząbkowicki.

2010 – 2014 – zum zweiten Mal als Gemeindevorstehender der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki und Ratsmitglied des Landkreises Kamieniec Ząbkowicki gewählt.

2014 – gewählt zum Woiwodschaftsrat für Sozialökonomie für die Jahre 2014 – 2020.

2014 – zum dritten Mal als Gemeindevorstehender der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki und Ratsmitglied des Landkreises Kamieniec Ząbkowicki 2014 – 2018 gewählt.

Publikationen

  1. Ewolucja podatku od spadków i darowizn z punktu widzenia celów ekonomicznych” (Entwicklung des Erbschaftssteuers aus Sicht von Zielen der Ökonomie”, Ekonomia Nr. 15, 2007.
  2. „Stanowienie podatkowego prawa miejscowego – wybrane zagadnienia teoretycznoprawne” (Bestimmung des lokalen Steuerrechts – theoretische Auseinandersetzung), II Lubuskie Forum Samorządu Terytorialnego (II Lebuses Forum Territorialselbstverwaltung), Wissenschaftskonferenz – Referate, Sulechów 2008.
  3. „Zadania wójta gminy Kamieniec Ząbkowicki w zakresie zarządzania kryzysowego, zadań obronnych, obrony cywilnej, ochrony przeciwpożarowej i obrony przeciwpowodziowej”(Aufgaben des Gemeindevorstehenders der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki in den Themen: Verwaltung in Zeit der Kriese, Zivilschutz, Brandschutz, Hochwasserschutz), Centrum Naukowo Badawcze Ochrony Przeciwpożarowej, Bezpieczeństwo i Technika Pożarnicza 2008 (Wissenschaftliche und Forschungsstelle für Brandschutz, Sicherheit und Brandschutztechnik 2008).
  4. „Rola Regionalnej Izby Obrachunkowej w nadzorze nad miejscowym prawem finansowym”(Funktion der Regionalen Rechnungskammer über den lokalen Finanzrecht), Zeszyty Naukowe Uniwersytetu Szczecińskiego 2009.
  5. „Podatki i opłaty lokalne w kontekście rosnącej decentralizacji zadań publicznych w Polsce”(Steuer und lokale Gebühren im Zusammenhang mit steigender Dezentralisierung von Öffentlichen Aufgaben in Polen), Zeszyty Naukowe Uniwersytetu Szczecińskiego 2010.

Auszeichnungen

  • Bronze-Medaille für Verdienste im Feuerwehrwesen,
  • Auszeichnung „Krzyż Sybiru” (Sibirien-Kreuz) für die Gesamtarbeit zugunsten der Einwohner der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki, die aus der Verbannung in Sibirien zurückkamen,
  • Ehrenauszeichnung von dem Niederschlesien-Fußball-Verein,
  • Silber-Medaille von dem PolnischenKleingärtnerverein,
  • Medaille von Landwirtschaftverwaltung,
  • Goldene Auszeichnung von Polnischen Imkerverband,
  • Medaille für besondereVerdienste in der Entwicklung der Angelfischerei,

Einwohner der Gemeinde Kamieniec Ząbkowicki

Interessiert sich für Ausbildungsthemen, sowie Geschichte Polens, Geografie, Geologie und Architektur der Denkmäler. Führt seine wissenschaftliche Tätigkeit im Bereich der Funktion und Bedeutung der lokalen Steuergesetzgebung in Polen. Lebensmotto: „Życie trzeba brać takim jakie jest i sprawiać, by liczył się każdy dzień.”(Das Leben soll Man akzeptieren wie es ist. Man soll das Leben genießen. Jeder Tag zählt.)

Ten post dostępny jest także w języku: Holländisch, Englisch, Tschechisch, Polnisch